EFI Cretaprint P3

Der Branchenprimus unter den Mehrzweckdruckern im Keramikdruck

Der EFI™ Cretaprint® P3 ist ein digitaler Fliesendrucker, der vielseitig nutzbar und umfassend konfigurierbar ist und eine Fülle an Optionen für die Fliesendekoration unterstützt. Sein kompakter Rahmen bietet Platz für bis zu acht einzelne Druckfarbwerke für die Dekoration und das Finishing von Keramikfliesen.  Bildergalerie anzeigen


Zahlreiche Konfigurationsoptionen


Die EFI Cretaprint Mehrzweckdrucker bieten eine Fülle an Optionen, mit denen die Konfiguration perfekt auf Ihre konkreten Anforderungen zugeschnitten werden kann. Sie können u. a. Folgendes festlegen:

  • Anzahl der Farbwerke für die Dekoration
  • Anzahl der Farbwerke für Spezialeffekte
  • Druckbreite
  • Ideale Druckoptionen für Ihre Anforderungen hinsichtlich Auflösung, Geschwindigkeit und Tintenauftrag
  • Druckrichtung

Unabhängige Druckfarbwerke


Die Druckfarbwerke in den modularen Inkjetdruckern sind voneinander getrennt und voneinander unabhängig. Dadurch werden – unterstützt durch das zwischen den Farbwerken angeordnete Absaugsystem – Dampfansammlung und Kondensation im und am Druckkopf verhindert.


Leichter Zugang zur Druckmaschine


Die Druckfarbwerke können durch ein präzises, perfekt justiertes Pneumatiksystem entfernt werden. Nach dem Entfernen sind die Farbwerke für die tägliche Inspektion und die vorbeugende Wartung frei zugänglich. Der Drucker setzt seine Arbeit fort, auch während Arbeiten an einem der Farbwerke ausgeführt werden.


Umfassender Schutz der Druckköpfe


Solange ein Farbwerk nicht verwendet wird, bleibt es mechanisch geschützt. Ein Doppellaser im Zufuhrbereich der Maschine erkennt die Position und die Dicke jedes Werkstücks. Die zum Drucken benötigten Farbwerke werden abgesenkt und passend zur Dicke einer Fliese justiert. Farbwerke, die weder für die Dekoration noch für einen Spezialeffekt benötigt werden, werden geschützt in der Ruheposition oben belassen.


Optimiertes Rezirkulationssystem


EFI Cretaprint leistete Pionierarbeit bei der Entwicklung des Prozesses für den Tintenrücklauf in Druckköpfen. Durch die Rezirkulation erhöht sich die Produktivität, was sich u. a. an den folgenden Faktoren festmachen lässt:

  • Weniger Stopps zum Reinigen der Druckköpfe
  • Geringerer Tintenverbrauch durch den möglichen Einsatz zähflüssigerer Tinten
  • Höhere Geschwindigkeit in der Fertigungslinie, da Fliesen bei höheren Temperaturen dekoriert werden können

Exklusives patentiertes Tintensystem


Die EFI Cretaprint Drucker verfügen über ein intelligentes, klar strukturiertes Tintensystem, das die Wartung erleichtert und das Nachfüllen ohne Schüttverluste ermöglicht. Das System umfasst auch einen speziellen Mechanismus für die Tintenzuführung, der von EFI Cretaprint patentiert wurde. Dabei sorgt ein Kollektorsystem dafür, dass die Druckverteilung und der Tintenfluss auf konstantem Niveau gehalten und Ablagerungen an den Druckköpfen auf ein Minimum reduziert werden.


EFI Cretaprint Betriebssystem


Die Funktionen für das Duckermanagement sind nahtlos in unser exklusives Betriebssystem integriert. Dabei sorgt modernste Schnittstellentechnologie dafür, dass das Potenzial des Druckers maximal genutzt wird. Das taktile System kann zu 100 % remote aktualisiert werden und alle Elemente können schnell und intuitiv bedient werden. Die Betriebssystemsoftware umfasst darüber hinaus ein System für die Tonwertanpassung (TAS) und Funktionen für die Linearisierung und die Berechnung des Tintenverbrauchs. Das TAS basiert auf einer intuitiven Benutzeroberfläche, die den Anwender durch die Begutachtung und Anwendung von Tonwert- oder Intensitätsänderungen für das jeweilige Modell führt. Mit diesen Funktionen sind Anpassungen oder Variationen für vorhandene Modelle im System möglich – ohne dass zusätzliche Softwareprodukte oder eingehende Kenntnisse im Farbmanagement erforderlich sind.


Modernste Elektronik


Das Design der Druckerelektronik setzt auf der modularen Struktur aller Komponenten auf, wodurch künftige Upgrades vereinfacht werden und der uneingeschränkte Zugang gewährleistet ist. Das Elektroniksystem unserer Tintenstrahldrucker ist extrem leistungsfähig. Es nutzt einen Hauptrechner zum Hochladen der Bilddateien und Sekundärrechner für das Druckmanagement der Dateien und die Steuerung des Druckvorgangs. Dies ermöglicht eine höhere grafische Variabilität und die Nonstop-Produktion. Mit der EFI Cretaprint Elektronik ist es möglich, verschiedene Druckoptionen anzusteuern und gleichzeitig unterschiedliche Druckköpfe zu verwenden – einige zum Dekorieren und andere für Spezialeffekte oder spezielle Finishings.


Serienmäßige USV


Die Drucker sind serienmäßig mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) ausgestattet, die im Falle eines Netzausfalls die Maschine kontrolliert herunterfährt. Dadurch werden die Druckköpfe mechanisch geschützt und alle Daten in den Computern gespeichert, während der Kreislauf der Tinte aufrechterhalten wird, um Sedimentbildung zu vermeiden.


Double Tile Printing (DTP)


Zwei Formate, zwei Designs, ein Drucker.

Double Tile Printing (DTP) ist eine neue Digitaldrucklösung für den Keramiksektor. Sie ermöglicht das gleichzeitige Bedrucken zweier Fliesen unterschiedlicher Formate mit unterschiedlichen Designs oder Druckvorlagen.

DTP ist die ideale Lösung für den Multiformatdruck, da die Maschinenressourcen maximal ausgeschöpft werden können und insbesondere die volle Druckbreite genutzt werden kann. Auf diese Weise lässt sich die Produktionsgeschwindigkeit ohne Abstriche bei der Druckauflösung steigern.


Cretavision


Cretavision ist ein optionales Zubehör für die digitalen EFI Cretaprint Tintenstrahldrucker. Mit dem System lässt sich jedes Design eines Modells den unterschiedlichen Reliefs eines Fliesensatzes zuordnen. So kann ein bestimmtes Design perfekt in das Relief einer Fliese eingepasst werden – unabhängig von der Reihenfolge, in der die Fliesen zugeführt werden.

Das Modul umfasst die Hardware für ein Visionssystem, die im Zufuhrbereich des Druckers installiert wird. Das Visionssystem erfasst und erkennt das spezifische Relief einer Fliese, sodass automatisch das jeweils zugeordnete Design gedruckt wird.


Farbwerke für Spezialeffekte


Die neueste Lösung für das Keramikdesign sind Farbwerke für Spezialeffekte mit speziellen Druckköpfen für besonders große Tropfen. Diese Farbwerke ermöglichen eine größere und vielseitigere Auswahl an Tinten- und Glasuranwendungen.

Mit einem Cretaprint P3/C3 Inkjetdrucker, der mit einem oder mehreren solchen Farbwerken ausgestattet ist, können u. a. die folgende Spezialeffekte erzielt werden:

  • Metallische Glasur
  • Matteffektschutz
  • Glanzeffektschutz
  • Reaktive Tinte
  • Kleber für Granilla
  • Weiß mit hoher Opazität
  • Glasur/Engobe-Anwendungen