Fiery® Command WorkStation® 6.3 – Download


Fiery Command WorkStation


Zentralisierung des Auftragsmanagements und Verbindung mit allen Fiery Servern im Netzwerk, um optimale Ergebnisse in Echtzeit zu erzielen und die Produktivität zu steigern. Die intuitive Oberfläche vereinfacht komplexe Aufgaben unabhängig vom Kenntnisstand des Bedieners, während sich die flexible Software an jede Umgebung anpassen lässt.

Fiery Hot Folders (nur für digitale Bogendruckmaschinen und Highspeed-Inkjet-Drucker)


Höhere Produktivität durch die Automatisierung der Auftragsübergabe Mithilfe von Fiery Hot Folders können Fehler reduziert und Routinearbeiten automatisiert werden, und zwar einfach durch die Drag-and-Drop-Funktion. Sie können Fiery Hot Folders selbst erstellen und im Netzwerk freigeben und somit schnelleres und fehlerfreies Drucken für alle Anwender ermöglichen.

Wichtiger Hinweis, bevor Sie fortfahren:

Fiery Command WorkStation 6 kann mit Fiery Servern verbunden werden, auf denen Fiery System 10/10e und höher sowie Fiery XF 7 und höher ausgeführt wird. Bitte beachten Sie auch folgende für dieses Release spezifische Punkte:

  • Mit diesem Download erhalten Sie eine 64-Bit-Version von Fiery Command WorkStation. Wenn Sie ein 32-Bit-Betriebssystem haben, installieren Sie bitte Fiery Command WorkStation 6.2.
  • Brechen Sie diese Installation ab, falls Sie einen Highspeed-Inkjet-Drucker verwenden. Setzen Sie sich bezüglich des Upgrades Ihrer Version von Fiery Command WorkStation mit Ihrem Druckmaschinenhersteller in Verbindung.
  • Anwender von Fiery Color Profiler Suite für digitalen Bogendruck müssen auf Fiery Color Profiler Suite 5.1 upgraden, um weiterhin von denselben Funktionen wie bisher profitieren zu können.
  • Anwender von Fiery JobFlow™ müssen auf Fiery JobFlow 2.5 upgraden, um mit diesem Download von Fiery Command WorkStation zu funktionieren. Ältere Versionen von JobFlow sind nicht kompatibel.

 

Zurück zur Seite Fiery Command WorkStation.