Fiery Graphic Arts Pro Package

Header-Bild von GA Pro
Niedrigere Gesamtproduktionskosten 
Auf Anhieb korrekte Druckergebnisse: Das Fiery Graphic Arts Pro Package bietet Ihnen professionelle Werkzeuge, mit denen Sie potenzielle Druckprobleme direkt auf dem Fiery Server identifizieren und beheben können, bevor sie zu Produktionsverzögerungen oder Ausschuss führen.

Rechner
Einsparpotenzial durch Fiery Graphic Arts Pro Package berechnen

30-Tage-Testversion anfordern


Symbol von Fiery Spot Pro Unternehmen wissen, wie wichtig der Schutz ihrer Unternehmens- und Markenfarben für die Corporate Identity ist. Mit Fiery® Spot Pro geben Sie Ihren Kunden die Gewissheit, dass ihre Markenfarben bei jedem Auftrag korrekt und originalgetreu wiedergegeben werden. Dank der integrierten Werkzeuge genügen wenige Klicks, um Spot-Farbbibliotheken zu bearbeiten, die Einhaltung von Farbstandards sicherzustellen und nahtlos mit Grafikdesignern zusammenzuarbeiten.

  • Spot-Farbbibliotheken können im Format „Adobe Swatch Exchange“ (.ase) oder „Color Exchange Format“ (.cxf) exportiert und importiert werden, sodass Druckdienstleister und Grafikdesigner auf denselben Bestand an Farben zugreifen können.
  • Mit Aliassen für Spot-Farbnamen können Sie die Verwaltung von Spot-/Sonderfarben im Rahmen Ihres Druckprozesses einfacher gestalten. Unsere Empfehlung: Verwenden Sie die Anwendung Fiery Command WorkStation 6.5 (oder neuer), um optimale Ergebnisse zu erzielen. Video ansehen (nur auf Englisch). 
  • Neue Spot-Farben und eigene Spot-Farbgruppen können schnell und einfach erstellt werden.
  • Bearbeitungen an Spot-Farben können gleichzeitig auf mehrere Medienprofile angewendet werden.
  • Es können eigene, für eine bestimmte Seitengröße optimierte Gesamtfarbpaletten erstellt werden.
  • Spot-Farben können im CMYK-Farbraum eines Geräts oder in einem geräteunabhängigen Farbraum (L*a*b oder L*c*h) bearbeitet werden.
  • Mithilfe eines Spektralfotometers können Spot-Farben optimiert werden.
  • Spot-Farbtöne können bearbeiten werden.
  • Warnungen bezüglich des Gamuts können für eine komplette Spot-Farbbibliothek oder auf der Ebene einzelner Spot-Farben generiert werden.
  • Toleranz und Format von Delta E können für den jeweiligen Standard angepasst werden.

Ressourcen