Fiery proServer für EFI Drucker

Digitale Front-Ends für höchste Produktivität

Fiery® proServer kombinieren Fiery XF mit der innovativen Serverhardware von EFI. Sie vereinen Farbmanagement, Produktionswerkzeuge, Workflows und die Fast RIP Technologie von EFI in branchenführenden, schlüsselfertigen Lösungen für Druckproduktionen von Groß- bis Supergroßformat – alles mit dem wegweisenden Management von Druckaufträgen in EFI™ Fiery Command WorkStation® .

Mit Fiery XF Options können Sie Funktionen hinzufügen, um veränderte Anforderungen und neue Kundenwünsche zu erfüllen.

Unterstützte Drucker und Schneidsysteme


 

Cut Marks Option
Weniger Zeit- und Kostenaufwand, reduzierte Abfallquote: Mit der Cut Marks Option können Sie Schnittmarken in Ihren Aufträgen erstellen und platzieren und zudem mehrere Schnittwege aus ihnen extrahieren. Durch eine Verbindung mit dem Zünd Cut Center wird zudem ein zuverlässiger Workflow für Schnittvorgänge geschaffen, der Fehler vermeidet und zeitaufwändige Tätigkeiten automatisiert. Die Option umfasst außerdem iCut der Stufen 1 und 2 – für maximale Flexibilität und die Möglichkeit zur Anbindung an jedes kompatible Schneidsystem von Drittanbietern.
Datenblatt herunterladen
Cut Server Option
Diese automatisierte Lösung auf Basis von SAi Technologie unterstützt mehr als 1.300 Schneid- und Frässysteme von über 80 verschiedenen Herstellern. So sparen Sie wertvolle Zeit, da Sie nicht mehr mit verschiedenen Softwareanwendungen für jede Schneidsystem arbeiten müssen. Die Cut Server Option steigert die Produktivität, indem Ihre Prozesse für die Auftragsausgabe und Weiterverarbeitung zusammengeführt werden. Sie können damit bis zu 4 Schnittserver betreiben, sodass Sie insgesamt bis zu 8 Schnittsysteme parallel fahren können, um knappe Durchlaufzeiten einzuhalten. Die Option ist zudem äußerst benutzerfreundlich und einfach zu konfigurieren, sodass Anwender unabhängig von ihrem Kenntnisstand mühelos damit arbeiten können.
Datenblatt herunterladen
Color Profiler Option
Hochgradig präzise, konsistente und verbindliche Farben sicherstellen – mit der Color Profiler Option auf Basis der erfolgreichen Fiery Color Profiler Suite. Mit diesem innovativen Set von Werkzeugen lassen sich ICC- und Device Link-Profile schnell und einfach erstellen, die bei jedem Druck brillante Ergebnisse liefern – und damit für durchweg zufriedene Kunden sorgen. Sie können Profile prüfen, bearbeiten und optimieren und darüber hinaus Farbraumprofile miteinander abgleichen. So haben Sie die ultimative Kontrolle über die Farbausgabe.
Datenblatt herunterladen
Color Verifier Option
Mit der Color Verifier Option integrieren Sie eine Qualitätskontrolle in Ihre Umgebung, die sicherstellt, dass alle Ihre Teams jederzeit mit den gleichen Farben arbeiten – für eine konsistente Farbausgabe bei jedem Druck. Die flexible Option unterstützt eine Vielzahl von Messinstrumenten sowie die branchenüblichen Teststreifen und beinhaltet darüber hinaus die innovative Dynamic Wedge™ Technologie von EFI für die auftragsspezifische Farbprüfung. So können Sie die Ergebnisse nach ISO-Standards prüfen oder auch Ihre eigenen Qualitätsstandards verwenden, indem Sie individuelle Toleranzen und Werte definieren. Eingesetzt als Remote-Proofing- oder Drucklösung, können Sie mit dieser Option außerdem Ihre Vertriebskosten reduzieren.
Datenblatt herunterladen
Spot Color Option
Mit der Spot Color Option, die in allen Fiery XF Konfigurationen enthalten ist, sorgen Sie bei jedem Druck für eine punktgenaue Farbverbindlichkeit der Sonderfarben – für konsistente Ergebnisse bei der Wiedergabe von Markenfarben, egal auf welchem Substrat. Integrierte Sonderfarbsysteme von Pantone®, HKS®, Toyo® und DIC® stellen dabei sicher, dass die Definitionen von Fiery XF mit den Originaldefinitionen übereinstimmen. Mit diesen intelligenten Werkzeugen für die Definition der Transparenzen von Sonderfarben, Farbverlaufskurven und vielen weiteren Funktionen erfüllen Sie die Anforderungen selbst anspruchsvollster Kunden.
Datenblatt herunterladen
Sign Flow Option
Verfügbar für ausgewählte Drucksysteme von EFI, optimiert die Sign Flow Option auf verschiedene Weise die Produktion und Umsetzung von POS-Kampagnen. Da etwa die RIP-Verarbeitung bei neuen Druckdateien nur einmal erfolgen muss und zum Abschluss eines Durchlaufs bestehende RTL-Dateien aus dem Datenspeicher abgerufen werden können, wird die Druckproduktion erheblich beschleunigt. Mit Sign Flow lasst sich die Druckreihenfolge von Beschilderungen und Aufstellern darüber hinaus beliebig vordefinieren. Dies ermöglicht eine hochgradig zeiteffiziente Installation der Drucksachen am POS und reduziert zudem die Produktionszeiten und Installationskosten.
Datenblatt herunterladen
Video ansehen

 


 Datenblatt herunterladen

Printer Option M, XL und XXL
Die Printer Option M, XL oder XXL unterstützt eine Vielzahl von Inkjet-Drucksystemen. Die Printer Option M ist auf A3- und A2-Drucker mit einer Druckbreite von bis zu 45,7 cm ausgelegt, die Printer Option XL auf eine Druckbreite von bis zu 61 cm. Die Printer Option XXL richtet sich an Maschinen mit einer Druckbreite über 63,5 cm. Die Fiery XF Pakete Production und Proofing umfassen die Printer Option M bis XXL. Sie können jederzeit andere Drucker- und Ausgabeoptionen hinzufügen.
Printer Option Wide Format / Superwide Format
Diese Optionen sind auf Großformat- bis Supergroßformatdrucker zahlreicher Hersteller ausgelegt, darunter etwa HP, Durst oder NUR. Das Spektrum der unterstützten Druckmaschinen dieser Klasse wird laufend erweitert.